Datenschutzerklärung

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte – Informationen nach Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) im Rahmen der Bürgerbefragung Konstanz

1. Vorwort

Ziel der datenschutzrechtlichen Erklärung ist unter anderem, Sie über Zweck, Art und Umfang der Erhebung sowie die Verarbeitung und Nutzung der Daten zu informieren. Ihre Teilnahme an unserer Umfrage ist freiwillig. Sie haben jederzeit das Recht, die Befragung abzubrechen und Ihre Einwilligung zur Teilnahme zu widerrufen. Dadurch entstehen Ihnen keinerlei Nachteile. Es ist für uns selbstverständlich, dass wir mit den Daten, die Sie uns im Rahmen der Befragung anvertrauen, verantwortungsvoll umgehen. Ihre Daten werden vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Landesdatenschutzgesetzes Baden-Württemberg, sowie der nachfolgenden Datenschutzerklärung erfasst und genutzt.

2. Warum möchten wir Sie befragen?

Die Konstanzer Bürgerbefragung ist eine seit 2008 jährlich stattfindende Erhebung, bei der inhaltliche und methodische Fragestellungen der Sozialwissenschaft im Mittelpunkt stehen. Die Studie wird von der Universität Konstanz (Arbeitsgruppe Prof. Dr. Hinz) konzipiert, wobei das jeweilige Frageprogramm eng mit der Stadt Konstanz (Hauptamt, Statistik und Steuerungsunterstützung) abgestimmt wurde. In das Frageprogramm werden neben aktuellen Themen der Kommunalpolitik und Sozialberichterstattung vor allem Aspekte von allgemeinem wissenschaftlichem Interesse aufgenommen.

3. Sind Sie zu einer Teilnahme verpflichtet?

 Nein. Im Gegenteil, eine Teilnahme bedarf Ihrer ausdrücklichen Zustimmung.

4. Wer sind wir und an wen können Sie sich wenden?

Inhaltlich verantwortlich und Ansprechperson bei Fragen zu Netzstruktur und den technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Datenschutz ist

Dr. Thomas Wöhler
Universitätsstraße 10
78464 Konstanz
Tel.: +497531 – 88-3345
Email: Thomas.Woehler@uni-konstanz.de

Als rechtlich verantwortliche Stelle ergreift die

Universität Konstanz
78457 Konstanz, Deutschland
Tel.: +49 7531 88-0
Fax: +49 7531 88-3688
Internet: www.uni-konstanz.de

alle notwendigen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten:

Heinz-Joachim Sommer
Universität Konstanz
78457 Konstanz, Deutschland
datenschutzbeauftragter@uni-konstanz.de

5. Welche Daten erheben wir und woher erhalten wir diese?

Die Angaben zu Ihrer Person haben wir aus dem Einwohnermelderegister ermittelt. Zu diesen personenbezogenen Daten, die sich auf eine identifizierbare natürliche Person beziehen gehören insbesondere der Name und die Adresse. Der Zugang zu diesen Daten ist für Universitäten zu Forschungszwecken möglich. Sie werden ausschließlich genutzt, um mit Ihnen im Rahmen des Forschungsprojekts in Kontakt zu treten. Es erfolgt keine Verknüpfung Ihrer personenbezogenen Daten mit Ihren Antworten in der Umfrage. Dies gilt auch für personenbezogene Daten die sie uns ggf. im Laufe der Befragung mitteilen (etwa wenn Sie noch Fragen haben).

Alle Antworten werden absolut vertraulich behandelt und getrennt von den Kontaktdaten gespeichert. Ergebnisse werden ausschließlich in anonymisierter und aggregierter Form veröffentlicht. Das bedeutet: Niemand kann aus den Veröffentlichungen erkennen, von welcher Person welche Angaben gemacht worden sind.

6. Auf welcher Rechtsgrundlage nutzen wir die Daten?

Verarbeitung von Name und Adresse: Art. 6 Abs. 1 lit. e i.V.m. Abs. 3; DS-GVO, i.V.m. § 13 LDSG und § 46 BMG (Verarbeitung personenbezogener Daten durch Forschungseinrichtungen).

Spezielle Kontaktdaten und Befragungsinhalte: Art. 6 Abs. 1 lit e), Abs. 3 und Art. 9 Abs. 2 lit j) DSGVO iVm. § 13 LDSG (Verarbeitung personenbezogener Daten durch Forschungseinrichtungen) und Art. 6 Abs. 1 lit a), Art. 9 Abs. 2 lit a) DSGVO (Einwilligung).

Ganz wichtig: Unter keinen Umständen verkaufen wir Ihre Daten an Dritte!

7. Wer bekommt Ihre Daten und warum?

7.1 Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der Universität Konstanz: Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten ausschließlich Projektmitarbeiter. Diese sind zum Datenschutz verpflichtet.

7.2 Dienstleister, die uns unterstützen: Dienstleister ist in diesem Projekt sind die Druckerei Hartmann Druck und Questback. Hartmann Druck übernimmt in unserem Auftrag den Druck und Versand der Anschreiben. Questback stellt die Software für die Befragungen bereit und die Panelverwaltung bereit und hostet diese auf ihren Servern. Beide Dienstleister haben ihren Sitz innerhalb der EU und sind an EU Datenschutzregelungen gebunden. Mit allen Dienstleistern die in unserem Auftrag Daten verarbeiten, ist vertraglich festgelegt, alle personenbezogenen Daten nach Abschluss der jeweilig erforderlichen Arbeitsschritte unwiderruflich zu löschen. In allen datenschutzrechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die oben genannten Ansprechpartner.

Wir sichern Ihnen zu, dass Ihre Daten nicht an unbeteiligte Dritte weitergegeben werden.

8. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir speichern Ihre Daten nicht länger, als wir sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen. Bei Nicht-Teilnahme am Forschungsprojekt werden sämtliche personenbezogenen Daten spätestens zum 31.12. des jeweiligen Befragungsjahres gelöscht. Bei einer Teilnahme am Forschungsprojekt werden sämtliche personenbezogenen Daten mit ihrem Ausscheiden aus dem Projekt gelöscht. Das geschieht, wenn Sie sich abmelden oder wenn Sie aus Konstanz wegziehen.

9. Welche Rechte haben Sie?

9.1 Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Beschwerde

Sie haben das Recht, von der Universität Konstanz Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten gemäß Art. 15 DSGVO zu erhalten und/oder unrichtig gespeicherte personenbezogene Daten gemäß Art. 16 DSGVO berichtigen zu lassen.

Sie haben darüber hinaus das Recht auf Löschung nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO, auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und ein

9.2 Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO).

Im Falle einer Einwilligung können Sie diese jederzeit und ohne Nachteile widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Widerruf bleibt davon unberührt. Bitte senden Sie uns hierfür eine E-Mail an surveylab@uni-konstanz.de oder wenden Sie sich schriftlich an: Herr Dr. Thomas Wöhler, Universität Konstanz, Surveylab, Fach 40, 78457 Konstanz.

Sie haben außerdem das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die datenschutzrechtlichen Vorschriften verstößt (Art. 77 DSGVO). Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg. (https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de)

 Sollten Sie Fragen oder Bedenken haben, können Sie uns auch gerne direkt kontaktieren. Wir hoffen wir konnten Ihnen versichern, dass wir sorgfältig mit Ihren Daten umgehen und erklären, warum wir diese erheben. Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr Vertrauen!